Empfohlen

„Neue Klasse 5“ – Wir möchten Sie kennenlernen, rufen Sie uns doch einfach an!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

im Sommer steht der Wechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule an. Über unsere „Neue Klasse 5“, die Hauptschule Korschenbroich und die Schulform Hauptschule möchten wir Sie gerne umfassend informieren. Unter folgender Telefonnummer

O2161 / 64 85 85

haben Sie die Möglichkeit uns alle Fragen zu diesem Thema zu stellen und sich speziell über unsere Gemeinschaftshauptschule Korschenbroich zu informieren.

Sie können uns auch eine E-Mail schreiben. Schreiben Sie an

sekretariat@ghskorschenbroich.de

Unser Sekretariat ist täglich von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr besetzt, so dass wir Sie in dieser Zeit telefonisch mit Informationen versorgen können. Sicherlich haben Sie Verständnis dafür, dass so ein Gespräch in Ruhe und mit ausreichend Zeit geführt sein möchte. Falls sich dazu nicht direkt die Gelegenheit ergibt, werden wir sie gerne zurückrufen.

Sollten Sie an einem persönlichen Beratungsgespräch interessiert sein, vereinbaren wir gerne mit Ihnen einen ausführlichen persönlichen Beratungstermin – sofern die aktuelle Corona-Lage dies zulässt.

Falls wir Sie von der Gemeinschaftshauptschule Korschenbroich überzeugen können, möchten wir Sie jetzt bereits auf unsere Termine für Neuanmeldungen im Februar 2021 hinweisen: 

Samstag, 20. Februar: 9:00 Uhr – 12.30 Uhr

Montag, 22. Februar:  9:00 Uhr – 12:30 Uhr

Dienstag, 23. Februar: 9:00 Uhr – 12:30 Uhr

Wir sind ein kleines sympathisches System, dass auch in Zeiten von Corona großen Wert auf die individuelle Betreuung und Beratung eines jeden Einzelnen legt, daher möchten wir für diese Tage Anmeldetermine vereinbaren um uns ausreichend Zeit für Sie nehmen zu können. Melden Sie sich wie oben beschrieben telefonisch oder per Mail bei uns, wir geben Ihnen eine Rückmeldung zum Anmeldeverfahren und zum Stand der Anmeldung.

21.01.2020 Halbjahreszeugnisse

Korschenbroich, den 21.01.2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,


auf Grund der allgemeinen Informationsfülle rund um die Coronabedingten
Einschränkungen möchte ich Sie und euch über aktuelle Termine und Abläufe
informieren.
Die Zeugniskonferenz wird als Videokonferenz durchgeführt. Durch den damit erhöhten technischen und zeitlichen Aufwand endet der Distanzunterricht am 26.01.2021 bereits nach der 3. Stunde um 10.40 Uhr.


Das Ministerium schlägt für die Zeugnisausgabe folgende Hilfsregelung vor: Demnach ist eine elektronische Vorabübermittlung mit späterer Aushändigung möglich. Wir haben uns daher darauf verständigt, die „Noten“ für die Jahrgänge 5 bis 8 in dieser Form über IServ zu übermitteln.
Die gesiegelten Originalzeugnisse werden wir dann zu dem Zeitpunkt an dem wieder Präsenzunterricht möglich ist aushändigen.


Ausnahme die Zeugnisse der Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Lernen. Hier erfolgt die Zustellung postalisch.
Ebenfalls postalisch zustellen werden wir die Zeugnisse der Jahrgänge 9 und 10, da es sich hier um Bewerbungszeugnisse handelt.
Das Ministerium für Schule und Bildung hat entschieden, nicht in die Planungen der Schulen zu den beweglichen Ferientagen einzugreifen. Damit haben die Unterrichtsfreien Tage am 12.02.2021, 15.02.2021 und am 16.02.2021 weiterhin Bestand.


Mit freundlichen Grüßen
Robert Ruback
(Schulleiter)

11.01.2021 Distanzunterricht für Dienstag, den 12.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte;

nach anfänglichen Schwierigkeiten ist der erste Tag des Distanzunterrichts im Kalenderjahr 2021 doch noch ganz ordentlich angelaufen. An dieser Stelle bitte ich noch einmal sehr um Ihr Verständnis und euer Verständnis.

Wir werden um die Kapazitäten des Servers zu schonen, vorerst auf das Modul Videokonferenz (VU) verzichten und nur mit dem Modul Messenger (BU) arbeiten.

Die IT-Abteilung der Stadt Korschenbroich und der Support von IServ ist über die heutigen Probleme informiert und wir werden über eine Lösung beraten.

Des Weiteren darf ich gerne noch einmal auf das Schreiben „Start in das Jahr 2021“ verweisen, bis auf die oben getroffenen Änderungen behält der Plan weiterhin seine Gültigkeit.

Leider ist die Situation noch sehr unerprobt und erfordert von uns allen Geduld, Ausdauer, Verständnis und an der ein oder anderen Stelle auch Improvisation. Ich weiß, dass meine Kolleginnen und Kollegen mit großem Engagement sich der besonderen Herausforderung stellen und zusammen mit Ihnen und euch werden wir die Situation schon meistern – wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

Ich danke Ihnen und euch, dass Sie und ihr die Herausforderung so positiv annehmen und annehmt.

Vielen Dank für Ihr und euer Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Ruback
(Schulleiter)

08.01.2021 Start in das Jahr 2021

Korschenbroich, den 7. Januar 2021

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich hoffe, Sie haben zum Jahreswechsel trotz aller Widrigkeiten einige erholsame Tage verbringen können, und wünsche Ihnen einen guten Start ins neue Jahr. Gerne hätten wir unsere Schülerinnen und Schüler nach den Ferien wieder in Präsenz unterrichtet. Dennoch bin ich froh, dass wir in dieser Situation zunächst weiter die Möglichkeit haben über den Distanzunterricht in Kontakt zu bleiben. Es ist sicherlich ein gutes Signal, dass wir direkt am Montag, den 11.01.2021 starten können und keine Organisationstage benötigen.

Auf Grundlage der Entscheidung des MSB vom 06.01.2021 und der Schulmail vom 07.01.2021 hat sich das Kollegium der Hauptschule Korschenbroich auf die untenstehende Umsetzung verständigt. Wir respektieren die Entscheidung des MSB, dass der Präsenzunterricht bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt wird.  Ich danke Ihnen sehr für Ihr entgegengebrachtes Verständnis und hoffe weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit auch im Hinblick auf das Distanzlernen.

Die am 07.01. 2021 getroffenen Absprachen zum Distanzlernen und zum Schulbetrieb bis zum 31.01.2020 fasse ich kurz zusammen. Auszüge aus der Schulmail finden sie in kursiv gedruckter Form.

Mit freundlichen Grüßen

R.Ruback     

1. Schultag nach den Weihnachtsferien – Montag, der 11.01.2021

Wir starten am Montag, den 11.01.2021 in den ersten beiden Stunden mit Klassenlehrerunterricht. Die Schülerinnen und Schüler loggen sich bitte auf der Lernplattform Iserv unter Videokonferenz in ihren Klassenraum ein. Wichtig! Bitte die Videokonferenz zunächst ohne Webcam und ohne Mikrofon betreten, da sonst das Risiko besteht, dass das System überlastet wird. Die Klassenlehrerinnen erläutern den Schülerinnen und Schülern dann das Prinzip des Distanzunterrichts.

Distanzunterricht Jahrgänge 5 bis 10

Der Stundenplan für den Distanzunterricht orientiert sich am bisherigen (Präsenz-)Stundenplan. Es wird grundsätzlich unterschieden nach Videounterricht (VU) und Begleitetem Unterricht (BU).

VU – Videounterricht                   = Iserv-Modul: Videokonferenz

BU Begleitetem Unterricht          = Iserv-Modul: Messenger

 A – WocheB – Woche
StundeBUVU
StundeVUBU
StundeBUVU
StundeVUBU
StundeBUVU
StundeVUBU

Wir beginnen am Montag, den 11.01.2021 mit einer A – Woche. Bitte beachten Sie die Ausnahme zum 1. Schultag am Montag – 1. und 2. Stunde Klassenunterricht VU.

Der Nachmittagsunterricht rückt jeweils von der 7. und 8. Stunde als einstündiger Unterricht in die 6. Stunde. Damit ist die Regelzeit für den BU und VU von 8.00 Uhr bis 13.20 Uhr.

Klassenarbeiten

Grundsätzlich werden bis zum 31. Januar 2021 keine Klassenarbeiten geschrieben, da der Unterricht im 1. Schulhalbjahr eine ausreichende Basis für die Leistungsbewertung auf dem Halbjahreszeugnis geschaffen hat.

Notbetreuung Jahrgänge 5 & 6

„Alle Schulen bieten ab Montag ein Betreuungsangebot für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung vorliegt. (…)

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. (…)

Alle Eltern sind jedoch aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich –  zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.“

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung das Formular, dass sie unter dem Stichwort Notbetreuung auf unserer Homepage finden. Geben Sie das Anmeldeformular Ihrem Kind mit. Absprachen zur Betreuungszeit können in der Notbetreuungsgruppe getroffen werden. Die Betreuungszeit umfasst die Schulzeit von 8.00 Uhr bis 13.20 Uhr. Am Montag und am Donnerstag gegebenenfalls bis 14.50 Uhr. Bitte informieren Sie uns vorher über unsere Mailadresse, ob Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten: sekretariat@ghskorschenbroich.de

Bitte beachten Sie die Informationen der Stadt bezüglich des Schulbusverkehrs:

Hinsichtlich des Schulbusverkehrs ab 11.01.2021 darf ich Ihnen mitteilen, dass in Abstimmung mit der NEW die Schulbusse am 11. und 12.01.2021 planmäßig, wie an Schultagen (ÖPNV und Schülerspezialverkehr für die Grundschulen Herrenshoff, Glehn und Liedberg), fahren.

Zurzeit ist beabsichtigt ab Mittwoch, den 13.01.2021, bis Sonntag, den 31.01.2021, auf den Ferienfahrplan umzustellen. Dies bedeutet, dass die Linien 32 und 34 entfallen. Die Linie 29 fährt nur eingeschränkt und fährt nicht die Haltestelle Don-Bosco-Straße an. Die Linie 31 fährt morgens ab Liedberg-Kirche und mittags bis Liedberg-Kirche, die Haltestelle Don-Bosco-Straße wird nicht angefahren.

Arbeitsmaterialien und digitale Endgeräte


Bitte melden Sie sich per Email bei uns (sekretariat@ghskorschenbroich.de), mit Angabe Ihrer Erreichbarkeit, falls Sie nicht über ein digitales Endgerät verfügen. Wir arbeiten an einer Möglichkeit ein digitales Endgerät bei uns zu entleihen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Prozess der Gerätebeschaffung durch den Schulträger noch nicht abgeschlossen ist.


Falls Ihre Kinder noch Bücher oder sonstige Arbeitsmaterialien in der Schule haben, können diese selbstverständlich abgeholt werden; bitte melden Sie sich auch in diesem Fall per Email auch hier mit Angabe Ihrer Erreichbarkeit, damit wir die Abholung koordinieren können.

Krankmeldung

Im Krankheitsfall informieren Sie bitte die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer (idealerweise per E-mail), dass Ihr Kind am Distanzunterricht nicht teilnehmen kann. Stellen Sie sicher, dass jedes Fernbleiben Ihres Kindes im Onlineunterricht der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer bekannt gemacht wird.

08.01.2021 Antragsformular Notbetreuung

Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und Schülerinnen und Schüler!
Wir wünschen allen erst einmal ein Frohes Neues Jahr.

Wie Sie bestimmt schon der Presse entnommen habe, werden wir ab Montag, 11.01.2021 für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 eine Notbetreuung anbieten.

Das dazu notwendige Formular finden Sie hier:

Bleiben Sie gesund!

Beratungshotline zur Schulform Hauptschule

Hauptschule Korschenbroich, hier lässt sich lernen

Einladung Beratungshotline Schulform Hauptschule

Im November 2020 hätten die Informationsveranstaltungen zum Übergang von der Grundschule in die weiterführenden Schulen stattfinden sollen. Die aktuelle Pandemiesituation macht es allerdings unmöglich, dies in Präsenzform durchzuführen.

Als Vertreter der Hauptschule ist es mir ein besonderes Anliegen mit interessierten Eltern ins Gespräch zu kommen. Wo die persönliche Begegnung eingeschränkt ist, da ist es erforderlich, dass wir als Schule mit den Eltern in anderer Form zusammenfinden.

Wir haben uns daher dazu entschlossen, eine Beratungshotline zur Schulform Hauptschule anzubieten. Zu den unten stehenden Terminen haben Sie die Möglichkeit die Schulleitung der Hauptschule Korschenbroich zu dem Thema „Schulform Hauptschule“ zu sprechen und sich über unsere Schule zu informieren:

Donnerstag, 19.11.2020 von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr

                                   Mittwoch,      25.11.2020 von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr

O2161 / 64 85 85

Gerne möchte ich versuchen Sie – auf diesem Weg – ein Stück weit in Ihrem Entscheidungsfindungsprozess zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

R. Ruback

Schulleiter

26.10.2020 Nach den Herbstferien wieder Maskenpflicht im Unterricht

Das Schulministerium NRW hat auf das aktuelle Infektionsgeschehen reagiert und eine neue Vorgabe zum Umgang mit dem Coronavirus erstellt. An diese müssen sich alle Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer halten.

Diese schließt das Tragen einer Mund – Nase – Bedeckung im Unterricht für Schüler am Sitzplatz ein:

„Anlässlich des aktuellen und beschleunigten Infektionsgeschehens knüpft Nordrhein-Westfalen weitgehend wieder an die bewährten Regelungen der Zeit unmittelbar nach den Sommerferien an. Das bedeutet für den Schulbetrieb nach den Herbstferien:
– Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.
– Lehrkräfte müssen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen, solange sie im Unterricht einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.
– Von der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung kann die Schulleitung nach Vorlage eines aussagekräftigen ärztlichen Attests generell aus medizinischen Gründen befreien, eine Lehrerin oder ein Lehrer aus pädagogischen Gründen zeitweise oder in bestimmten Unterrichtseinheiten. In diesen Fällen ist in besonderer Weise auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern – wenn möglich – zu achten.“

Diese Regelungen sollen bis zum Beginn der Weihnachtsferien am 22. Dezember 2020 gelten.

02.10.2020 Informationen zur Rückkehr aus dem Urlaub / den Herbsferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
da die Herbstferien vor der Tür stehen, hat das Schulministerium eine wichtige Mail an alle Schulen des Landes geschickt. In dieser geht es darum, wie man sich verhalten muss, wenn man aus dem Urlaub in einem Risikogebiet wieder nach Deutschland kommt.