Neustart 7b

James Rizzi wurde am 5. Oktober 1950 in New York geboren und ist am 26. Dezember 2014 dort verstorben. Er war ein US-amerikanischer Künstler, nämlich Maler der Pop Art.

Um unsere Klasse zu verschönern, haben alle SuS ein Bild gemalt. Bei der Farbgestaltung musste jeder Schüler darauf achten, was sein linker und sein rechter Nachbar tut. Schließlich sollte ein harmonisches Klassenbild entstehen. Alle 14 Einzelbilder klebten wir aneinander und gestalteten gemeinsam die Übergänge. Während der Arbeit konnten wir gut miteinander kommunizieren und uns gegenseitig helfen. Die Lehrerin und wir haben einander besser kennengelernt. Es war eine gute Idee, weil andere daran merken, dass das Bild viele Absprachen beinhaltet und sich die SuS Mühe gegeben haben, ein schönes Bild für ihren Klassenraum zu bekommen.

Ein Schüler findet die „Stadt“ passend für die Klasse, da es beschreibt, noch lange zusammen bleiben zu wollen.

Manche, die nicht gerne malen, haben auch andere Bilder von James Rizzi betrachtet und sich von ihnen inspirieren lassen. M. hat es persönlich sehr gefallen und es hat ihr Spaß gemacht.